Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch tätig zu sein. Nur merken es die meisten nie.

(Truman Capote, US-amerikanischer Schriftsteller, 1924 - 1984)

Samstag, 31. März 2012

Paris in the Fall, Hexagons und ein Pompadur

Was ich im Dezember 2010 begonnen habe, geht seinem Ende zu. Das Top ist fertig und wartet nun darauf gequiltet zu werden.


Aber nicht nur Nähen mit der Maschine macht Spass. Wenn etwas schöneres Wetter ist als heute, sitze ich auch gerne auf meinem Balkon oder im Garten und liesel.


Damit dabei alle Nähutensilien ordentlich untergebracht sind, habe ich mir diesen Pompadur nach einem Schnitt von Butterick genäht.



Kommentare:

  1. Dein Paris in the Fall sieht wunderschön aus. Und der Pompadur-beutel ist superpraktisch zum Versatuen aller notwendigen Utensilien. Der stoff gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dich wieder zu lesen. Hab öfters mal reingeschaut....aber...
    Und gleich hast du wieder so schöne Sachen zum zeigen.
    Da werde ich meine Liste mal mit deinem Blog füttern.
    Übrigens, Julimond-strickt...das kannst du löschen, Das Blog geht bald vom Netz.

    Hab einen schönen Sonntag
    liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Top ist sehr schön geworden.
      Liebe Grüße Grit

      Löschen
  3. Hallo Sylvia, das Top ist ein Traum, ich gratuliere herzlich! eine wunderschöne Arbeit.
    Schön, dass du dein Blog wieder weiterschreibst. Wäre schade drum!
    Ich hab ihn grad entdeckt und setz ihn gleich auf meine Blogrunde.
    Schönes Wochenende
    Silvia (mit I) aus Ö

    AntwortenLöschen